Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

 

Frontend Conference 2016 - Das war der erste Tag

Wie jedes Jahr um diese Zeit findet die Frontend Conference in Zürich statt: Zwei Tage vollgepackt mit inspirierenden Präsentationen rund um die Themen Frontend-Technologie, User Interfaces und User Experience. Im Folgenden ein Überblick über meine Highlights des ersten Tages.
 
Stage Image: 

Header Image by @philnash

Opening Keynote von Andy Clarke - The Fine Art of Web Design

Andy Clarke ist einer der bekanntesten Webdesigner von Grossbritannien und bereits ein Dinosaurier im Webbereich. Er war dadurch die ideale Besetzung, um die Opening Keynote zu halten.

Andy Clarke hat die Teilnehmer der Frontend Conference auf eine humorvolle Art darauf aufmerksam gemacht, wie stark sich heutige Webseiten gleichen: Designer orientieren sich komplett am bevorzugten 12er-Grid von Bootstrap oder Zurb Foundation und sind überzeugt vom Komponentendenken. Dadurch gehen eine Menge Möglichkeiten verloren, mit welchen man die Oberfläche einer Webseite gestalten könnte. Um diese Meinung zu untermauern, zeigte Andy Clarke Beispiele, wie Webseiten auch gestaltet werden könnte.

Propublica beispielweise gestaltet die online gestellten Geschichten künstlerisch und bindet dadurch den Leser stärker und erzeugt mehr Emotionen:

Die Unterschiede zu einem klassischen Layout einer Online-Zeitung sind offensichtlich.

Slides von Andy Clarke: https://speakerdeck.com/malarkey/art-directing-web-design

Una Kravets - Practical Blend Modes

Una hat den Anwesenden einen hervorragenden und praxisnahen Einblick in Möglichkeiten gegeben, wie mittels CSS Bilder manipuliert werden können: Farben werden wärmer gestaltet, die Stimmung wird verändert - es entstehen starke visuelle Effekte, welche eine Webseite einzigartig machen können.
Viele Entwickler werden sich spätestens am kommenden Montag daran setzen, den einen oder anderen CSS-Filter gleich auf einer eigenen Webseite umzusetzen.

Eva-Lotta Lamm - 5 steps to change your note taking

Nach dem Mittag ging es für mich weiter mit einer auflockernden und gleichzeitig lehrreichen Präsentation. Eva-Lotta Lamm zeigte uns, wie man richtig Notizen macht. Einer der ersten und wichtigsten Punkte: “Don’t write in lines, build chunks of thoughts. They help to keep the information together and allow us to add side thoughts all around the chunk.” Eva-Lotta selbst hat während dem Vortragen Ihre Gedanken live festgehalten und anschliessend auf Twitter gestellt:

Vitaly Friedman - Dirty Little Tricks From The Dark Corners of Front-End

Zum Ende des ersten Tages der Frontend Conference trat Vitaly Friedman von Smashing Magazine an, um seinen Redezeit-Rekord von etwas über 6h zu brechen. Geschafft hat er es nicht, trotzdem war seine Präsentation eindrücklich: Auf rund 200 Folien innerhalb einer Stunde hat Vitaly uns kleine Hacks gezeigt, wie mit reinem HTML und CSS (also ohne JavaScript) das scheinbar Unmögliche erreicht werden kann. Höhepunkt war ein voll funktionales Online-Shop-Formular inklusive Validierung innerhalb eines HTML-Newsletters - gebaut mittels über 100 Checkboxen, welche einem Lochkartensystem der 70er-Jahre nachempfunden worden sind. Für viele Frontend-Entwickler waren einige Hacks neu und man konnte viel lernen. Auch wenn diese Hacks nicht immer schön sind (Dirty Little Tricky From The Dark Corners of Front-End…), wenn sie funktionieren ist oft das Ziel erreicht.

Slides von Vitaly Friedman: https://speakerdeck.com/smashingmag/dirty-tricks-from-the-dark-corners-of-front-end

Fazit

Den Organisatoren der Frontend Conference 2016 ist es gelungen, einen sehr guten ersten Tag zusammenzustellen. Die Präsentationen waren thematisch gut durchmischt, die Organisation war gemäss meiner Erfahrung tadellos. Zum Mittagessen wurden innert Kürze hunderte von Lunchbags mit leckerem Inhalt verteilt und auch Kaffee, Apfelmost und Wasser standen immer zur Verfügung. Auf geht’s in den zweiten Tag von #FEC16.

Zur Zusammenfassung der FEC 2016 Tag 2

Beantworten Sie selbständig Fragen zu Ihrer Webseite bezüglich Navigation, Funktionalität und mehr.

Checkliste jetzt herunterladen

Beantworten Sie selbständig Fragen zu Ihrer Webseite bezüglich Navigation, Funktionalität und mehr.

Checkliste jetzt herunterladen