Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

 

iBeacon - Neue Lokalisierungs-Technologie mit viel Potential

 
Stage Image: 

Über die neue iBeacon Technologie wird erstaundlich wenig gesprochen. Wired hat im Dezember mit dem Artikel "4 Reasons Why Apple's iBeacon is about to distract Interaction Design" für Wirbel gesorgt und beschreibt auch gleich Beispiele die das Potential der neuen Technologie aufzeigen.

Was ist iBeacon?

Mit iBeacon ist die Lokalisierung von mobilen Geräten bis auf eine Schärfe von 10cm möglich. Die Technologie basiert auf der neuen Generation des Bluetooth Protokolls (Bluetooth 4). Damit die Genauigkeit erreicht werden kann, braucht es iBeacon Sender (siehe Bild) welche in einem Gebäude oder im freien platziert werden. Diese iBeacon Sender haben eine eindeutige ID welche vom iPhone "gelesen" werden kann. Aufgrund der Position des iBeacon Senders sowie der Signalstärke kann die Position sehr genau berechnet werden. iBeacons Sender arbeiten mit einer einfach Knopfbatterie und sind damit sehr Wartungsarm. Auf dem Markt sind iBeacon Sender für wenige Dollars erhältlich.

 

iBeacon - Grössenvergleich mit einem 2 Fränkler

Welche Apple Geräte unterstützen iBeacon?

Apple hat entsprechende Bluetooth 4 Empfänger bereits seit dem iPhone 4S eingebaut. Gemäss dieser Hilfeseite auf Apple werden zur Zeit folgende iOS Geräte unterstützt:

  • iPhone 4s or later
  • iPad (3rd generation) or later
  • iPad mini or later
  • iPod touch (5th generation) or later

(Voraussetzung ist iOS 7)

Welche Android Geräte unterstützen iBeacon?

Bei Android braucht die Hardware einen Bluetooth 4 Empfänger und mindestens Android 4.3 - Stand Februar 2014:

  • Samsung Galaxy S3/S4/S4 Mini
  • Samsung Galaxy Note 2/3
  • HTC One
  • Google/LG Nexus 7
  • Nexus 4/5
  • HTC Butterfly

Aktionen basierend auf der Lokalisierung starten

Die Möglichkeiten sind spannend. Basierend auf der Lokalisierung ist es möglich, aktiv Apps zu starten und Inhalte anzuzeigen. Folgend ein paar Beispiele die das Potential aufzeigen:

  • Ich besuche einen H&M Laden. Beim Eintritt in den Laden startet die H&M App welche mir eine aktuelle Promotion z.B. Wintermantel anzeigt und gibt gleich den Hinweis wo sich der Mantel anprobieren lässt. Ausserdem kann ich via App die Stilberatung anfordern - welche in der App als "besetzt" angezeigt wird, aber in 5min wieder frei wird. Nach dem probieren des Mantels spricht mich eine Verkäuferin mit dem Namen an und berät mich zu der neuen Hemden Kollektion. Mir gefällt nichts, also verlasse ich den Laden wieder. Nachdem ich den Laden verlassen habe, erhalte ich eine persönliche Dankesmessage + einen Voucher für den Onlineshop welche für bestimmte Produkte gültig ist.
  • Ich habe einen neuen Apple TV gekauft. Apple TV braucht Zugriff zum WIFI - die Passworteingabe ist mühsam. Der Apple TV Setup Screen zeigt mir an - ich solle die Nachricht auf einem naheliegende iPhone beachten. Auf dem iPhone erscheint "Möchten Sie für den Apple TV die selben WIFI Zugangsdaten nutzen wie für das iPhone". Mit einem Tab auf "Ja" ist WIFI installiert. Das ist heute schon möglich!

Links

Alles was Sie über das Thema "Mobile" in diesem E-Book zusammengefasst.

Mobile: Jetzt E-Book herunterladen

Alles was Sie über das Thema "Mobile" in diesem E-Book zusammengefasst.

Mobile: Jetzt E-Book herunterladen