Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

Inbound Marketing konkret

Mit der Inbound Methodik Neukunden gewinnen. In diesem Beitrag erklären wir, was Inbound Marketing ist und warum diese Methode als "Pull"-Marketing bezeichnet wird.

Was ist Inbound Marketing?

Der Spruch - Content is King - ist der Grundsatz im Inbound Marketing. Die eigene Webseite soll potentiellen Kunden von Anfang an einen Mehrwert bieten. Klassische Werbung setzt auf direkte und aggressive Kundenansprache im Sinne von "KAUF JETZT". Inbound Marketing versucht hingegen mit Inhalten die Probleme der Kunden zu verstehen, zu erörtern und diese zu lösen. Die Methode ZIEHT den Kunden aus eigenem Interesse auf die Webseite. "Potentielle Kunden mit einem Magnet anziehen", erklärt eigentlich simpel, was Inbound Marketing bedeutet.

Inbound Marketing als Newsletter Serie abonnieren

Profitieren Sie 22 Tage lang von unserem Know How

Jetzt abonnieren

Die 4 Phasen der Inbound Methodik

Die obenstehende Grafik zeigt das systematische Vorgehen. Dabei hat jede Phase ein klares Ziel:

  1. Anziehung
  2. Begleitung
  3. Gewinnung
  4. Begeisterung

1. Anziehen

In der Anziehungsphase finden unbekannte Webseitenbesucher den Weg auf die Webseite. Der Weg kann via Google Suche, über einen Social Media Beitrag, über eine Google AdWords Anzeige oder über eine sonstige Verlinkung passieren. Das Ziel in dieser Phase ist es, so viel Traffic wie möglich auf der eigenen Firmenwebseite zu generieren. Der Unterschied von Inbound Markeitng zu anderen Online Marketing Massnahmen ist, dass nicht via riesen Werbebanner Werbung gemacht wird, sondern dass anhand der eingegebenen Suchbegriffe vom User die Webseite ausgesucht bzw. gefunden wird.

Ziel: Mehr Zugriffe auf der Webseite

2. Begleiten

In der Begleitungsphase klicken Webseitenbesucher auf einen Premium Inhalt, beispielsweise ein E-Book oder eine konkrete Hilfe für das Problem, welches sie lösen möchten. Den Premium Inhalt erhält der Besucher nur gegen die Angabe seiner E-Mail Adresse und weiteren Personalien. Dadurch wird ein Webseitenbesucher zu einem Lead, also zu einem potentiellen Kunden.

Ziel: Kontaktinformationen erhalten

3. Gewinnen

In der Gewinnungsphase werden Leads so lange bearbeitet bis man diese als Neukunden gewinnen kann. Das erreicht man im Inbound Marketing mit weiteren interessanten Inhalten sowie über die gezielte Benachrichtigung per Mail.

Ziel: Kontakte bewirtschaften und Verkauf ermöglichen

4. Begeistern

In der Begeisterungsphase werden Kunden motiviert über die beauftragte Firma oder das gekaufte Produkt Mund-zu-Mund Propaganda zu betreiben. Das kann über das Sharen/Posten auf Social Media Kanälen, über das Weiterleiten von Newslettern oder schlicht über mündliche Empfehlungen geschehen.

Ziel: Kunden zu Fans machen und damit zu positiven (Weiter-)Empfehlungen motivieren

Vom Intressenten zum Kunden mit Unterstützung

Inbound Marketing geht davon aus, dass ein potentieller Kunde nicht sofort kaufen möchte. Der Kunde durchläuft 3 Phasen im sogenannten Buyer's Journey:

  • Awareness Phase (Aufmerksamkeit erregen)
  • Consideration Phase (Lösungsansätze mitgeben)
  • Decision/Purchase Phase (Entscheidungs-/Kaufphase)

Wir von netnode unterstützen Sie in der Umsetzung der Strategie. Als Tool bieten wir Ihnen Hubspot an, welches eine Gesamtlösung für Inbound Marketing darstellt. Neben diesem Tool setzen wir auch auf unsere eigens entwickelte Lösung OpenInbound. OpenInbound ist ein Modul, welches mit unserem CMS eingesetzt wird mit dem Vorteil, dass es Ihre Leadaktivität 1:1 aufzeigt. 

Erfahren Sie mehr zum Thema Customer Buyer Cycle, welches der Ansatz der Inbound Methodik ist.

Inbound Marketing lohnt sich

Diese Marketing Methode ist zeitaufwändig, zahlt sich jedoch mittel- und langfristig aus. Jeder investierte Franken in einzigartigen Content bleibt als nützlicher Inhalt für potentielle Kunden Monate und Jahre lang bestehen. Hingegen sind Werbeinvestitionen in klassischer Bezahlform zwar kurzfristig effizient, der Werbefranken aber sofort verpufft.

Was sind Ihre Ziele?

Wir beraten und unterstützen Sie im digitalen Austausch mit Ihrer Kundschaft. Wir helfen Ihnen Inbound Marketing Massnahmen umzusetzen um folgende Businessziele zu erreichen:

  • Umsatzwachstum durch Lead Generierung
  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit
  • Erhöhung der Brandawareness
  • Individuelle Ziele

Siehe auch: Klare Businessziele führen zum Erfolg

Erfolgreiche Inbound Marketing Massnahmen

  • Blog (Firmenblog, Themenblog)
  • Podcasts
  • Webinare
  • Newsletter Marketing (Newsletter Marketing mit Mailchimp)
  • E-Books und Whitepapers (sog. Offers)
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Medienarbeit und PR (digital und offline)
  • Comment Marketing
  • Video Marketing
  • Foren und Wikis
  • Social Bookmarking
  • Social Media Marketing
  • Info-Grafiken
  • Veranstaltungen und Events (digital und offline)

Haben Sie eine Frage zu Inbound Marketing?

Möchten Sie mehr zu den Möglichkeiten in Ihrer Firma erfahren? Wir beraten Sie gerne: Kostenlose Beratung anfordern.

Mehr zum Thema Online Marketing erfahren

Marketing heute und früher

Präsentation "Was erwartet mich im Online Marketing?" herunterladen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Erhalten Sie mit diesem E-Book einen Überblick über alle Online Marketing Massnahmen.

Präsentation herunterladen