Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

 

Online Marketing Module und Erweiterungen für Drupal 8

Diese Module sind für Drupal 8 dringend zu empfehlen.
 
Stage Image: 

Drupal ist nicht nur ein leistungsfähiges CMS, es ist auch eine Online Marketing Maschine. Drupal 8 bietet von Haus aus viele Zusatzmodule, welche die Online Marketing Power von Drupal zum Leben erweckt. In diesem Blogpost Liste ich die wichtigsten Online Marketing Module für Drupal auf.

1. Drupal Core

Drupal Core ist von Haus aus ein sehr gutes Tool für viele Online Marketing Anwendungen. Drupal gilt als eines der flexibelsten Content Management Systeme überhaupt. Mit der Flexibilität der Content Types können Sie schnell ein Begriffslexikon, ein Spezialblog, News Stream, Produktekategorien, Servicekategorien umsetzen. Spezielle Content Marketing Ideen lassen sich so effizient umsetzen.

2. Lesbare URLs mit Pathauto

Unter lesbaren URLs versteht man z.B. URL wie www.netnode.ch/wir-sind-netnode; Webseitenbesucher können bereits über die Bezeichnung des URL-Pfades erahnen, was der Inhalt der Seite ist. Dieser Pfad lässt sich in Drupal 8 individuell definieren. Diese Aufgabe ist aber relativ aufwändig. Damit man den URL-Pfad nicht für jede einzelne Seite eingeben muss, gibt es das Modul Pathauto - welches z.B. aus dem Titel der Seite automatisch den Pfad der URL definiert.

3. Suchmaschinenoptimierung mit dem Metatag Modul

Eine wichtige Massnahme von SEO ist das korrekte setzen von Seitentiteln, Seitenbeschrieb und generell Metatags. Dafür gibt es das Modul Metatag. Dieses Modul ermöglicht jedes einzelne Metatag auf jeder Inhaltsseite zu definieren. Mitunter ist es auch möglich, die Metatag mit dynamischen Inhalten automatisch abzufüllen.

4. Sitemap XML Modul und Simple Sitemap

Das Modul Sitemap XML generiert dynamisch das berühmte "sitemap.xml", welches bei Google genutzt wird, um auch Deep Links ausfindig zu machen. In Drupal 8 empfiehlt es sich auf den kleinen, dynamischen Bruder zu setzen. Das Modul Simple Sitemap ist schlank und schnell und wurde speziell für Drupal 8 entwickelt.

5. Yoast SEO für Drupal

Yoast SEO ist den Wordpress Nutzern vermutlich ein Begriff. Seit Anfang 2016 ist dieses Modul auch für Drupal verfügbar. Yoast SEO bietet dem Nutzer die Möglichkeit ein Keyword einzugeben. Das Yoast Modul durchläuft eine Textanalyse und gibt eine Liste von Verbesserungsvorschlägen an, um ein höheres Suchmaschinen-Ranking zu erreichen.

6. Sitemap

Nicht zu verwechseln mit der XML Sitemap generiert das Modul eine "Sitemap" aller verfügbaren Menus der Drupal 8 Seite. Wir empfehlen das Modul immer dann, wenn ein wichtigstes Menu nicht direkt im Header erreichbar ist. Über eine Sitemap ermöglicht man Nutzern, eine schnell Übersicht aller Seiten zu erhalten. Ähnlich wie die XML-Sitemap hat eine Sitemap auch positive Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung.

7. Sharing

Sharing-Links einzubauen ist mit Drupal 8 ganz einfach. Dazu gibt es verschiedene Lösungen, welche alle den gleichen Zweck erfüllen - nämlich Like, Share, Tweet, etc. Buttons auf der Webseite einzubauen.

8. Google Analytics

Ein absoulter Klassiker: Das Google Analytics Modul für Drupal erlaubt den UA-Code direkt über das Drupal Backend einzugeben. Ein manuelles kopieren des Tracking Codes ist nicht nötig. Wer nicht auf Google Analytics setzen will, kann mit der Open Source Alternative Piwik arbeiten.

9. Site Verify

Mit dem Site Verify Modul können Sie die eigene Webseite für die Dienste Google Webmaster Tools, Bing Webmaster Tools, Google Apps, Yandex verifizieren. Die entsprechenden Verifikations-Codes können direkt im Drupal Administransoberfläche eingegeben werden - praktisch!

10. Search404

Das Modul Search404 funktioniert so: Bei einem 404 (Seite nicht gefunden) wird automatisch eine Suche ausgelöst. Ergibt die Suche genau ein Resultat, wird automatisch auf dieses Resultat weitergeleitet.

11. Formulare für Landing Pages

Mit einem Formulargenerator können individuelle Formulare z.B. Formular für Kontaktaufnahme, Offertanfrage oder E-Book Download erstellt werden. Idealerweise ist für das erstellen von Formularen kein technisches Wissen nötig. Natürlich hat Drupal dafür verschiedene Lösungen bereit. In Drupal 7 gibt es das Webform Modul. In Drupal 8 gibt es bereit im Drupal Core das Contact-Form Modul. Wir empfehlen für Drupal 8 jedoch das Drupal YAML Form Modul. Es ist nicht der offizielle nachfolger von Webform, jedoch ist der Funktionsumfang Dekungsgleich.

12. OpenInbound für Drupal

OpenInbound.com ist ein Inbound Marketing Tool welches sich schnell und einfach in Drupal integrieren lässt. Das Tool löst gleich mehrere Probleme. Das Kernstück ist das Tracking von Nutzern und Leads nach der Inbound Marketing Strategie. Zudem bietet es weitere hilfreiche Funktionen an um gezielt und nachhaltig Content Marketing zu realisieren.

Fazit

Drupal 8 bietet Ihnen optimale Voraussetzungen, damit Sie Ihre Online Marketing Strategie erfolgreich umsetzen können. Sie sind sehr flexibel im Umgang mit dem genannten CMS und die Bedienung der installierten Module ist für den Enduser sehr einfach. In jeder hinsicht bietet Ihnen Drupal 8 das richtige Equipment für umfangreiches Inbound Marketing. Welches CMS bietet Ihnen eine Erweiterung an, welches neben den gängigen SEO-Tools ein Tracking-Tool beinhaltet? Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann Sie es einsetzen werden. 

10 Gründe warum Drupal die richtige Technologie für Ihr nächstes Webprojekt ist.

Jetzt kostenloses E-Book herunterladen

10 Gründe warum Drupal die richtige Technologie für Ihr nächstes Webprojekt ist.

Jetzt kostenloses E-Book herunterladen