Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

 

Was ist die "Digitale Transformation" und was bedeutet das für Schweizer KMU?

Definition und Einordnung des Begriffs Digitale Transformation für Schweizer Firmen und Organisationen.

 
Stage Image: 

Bevor ich auf die Bedeutung der digitalen Transformation eingehe, möchte ich den Begriff abgrenzen und definieren.

Definition "Digitale Transformation"

“Die digitale Transformation (auch „digitaler Wandel“) bezeichnet einen fortlaufenden, in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der die gesamte Gesellschaft und insbesondere Unternehmen betrifft.”

Wikipedia

Konkret: Unsere Welt verändert sich durch das Internet, Smartphones, Software und Automatisierung. Diese Veränderung spüren wir alle, sei es beim Kauf des SBB-Tickets oder beim Einreichen der Steuererklärung. Warum die digitale Transformation gerade jetzt so intensiv besprochen wird erstaunt nicht. Veränderungen sind ungemütlich und werfen Fragen. Der Wirtschaftsverband Economie Suisse hat zusammen mit W.I.R.E. ein Magazin herausgegeben, welche mit folgenden Fragen startet:

  1. Gibt es in Zukunft noch genug Arbeit für alle?
  2. Muss jeder programmieren können?
  3. Wenn ein Angestellter durch einen Roboter ersetzt wird, müsste dann nicht der Roboter besteuert werden?
  4. Ist ein bedingungsloses Grundeinkommen die Antwort auf die Automatisierung?
  5. Ist eine verlässliche Lebens- und Familienplanung in einer Gig-Economy noch möglich?
  6. Wer bestimmt, was mit meinen Daten geschieht?
  7. Wie entsteht in Zukunft eine konstruktive, politische Debatte, wenn wir in den sozialen Medien nur das sehen, was uns gefällt?

Die Antworten darauf gibt es (noch) nicht. Und trotzdem betreffen Sie Firmen und Organisationen sehr tief.

Industrielle Revolutionen

Die digitale Transformation ist nicht die erste Transformation welche die moderne Zeit durchgemacht hat. Die vier industriellen Revolutionen sind allgemein bekannt und haben die Gesellschaft und Wirtschaft mehrmals auf den Kopf gestellt. Was häufig vergessen geht ist, dass mit jeder industriellen Revolution die Komplexität gewachsen ist. Jede indistielle Revolution hat neue, komplexere Technologien, Systeme und Prozesse mit sich gebracht. Die 4. industrielle Revolution hat zudem ein paar Eigenschaften, welche die vorhergehenden Revolutionen nicht hatten.

  • Wertschöpfung ist nicht mehr nur an physische Objekte gebunden, sondern ist durch Information getrieben
  • Wertschöpfung ist global vernetzt und passiert durch die Entmaterialisierung in sehr kurzer Zeit
  • Wissen ist sehr einfach zugänglich und kann sofort genutzt werden

Diese drei Eigenschaften der 4. industriellen Revolution verändert unsere Gesellschaft tiefgreifen. Aus den vergangenen industriellen Revolutionen haben wir gelernt, die neue Situation so schnell wie möglich zu adaptieren. Kurz: Die Welt wird digitalisiert, ob Sie das selbst möchten oder nicht.

Was bedeutet das für Schweizer KMU?

Unternehmen sind auf verschiedenen Ebenen gefordert. Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen durch die Digitalisierung zwingt Unternehmen sich anzupassen. Wir sehen folgende Schwerpunkte als zentrale Herausforderungen in den nächsten Jahren:

  • Neue disruptive Business Modelle: Bestehende Märkte ausbauen, neue Märkte erschliessen
  • Customer Experience: Produkte und Dienstleistungen auf die hohe Erwartung der Kunden anzupassen
  • Agile und lernende Organisationen: Erhöhung der Agilität der eigenen Organisation um schnell auf Veränderungen im Markt zu reagieren
  • Digital Operantions: Auf- uns Ausbau der digitalen Kompetenz
  • Unified IT: Integrierte Informatiksysteme (Datensilos und Insellösungen vermeiden)
  • Aritifical Intelligence, Big Data, Analytics: Daten sind das neue Öl.

Wenn nicht schon geschehen, empfehlen wir CEOs/CTOs/CMOs das Thema "digitale Transformation" als übergeordnetes strategisches Ziel in die Firmenstrategie aufzunehmen. NETNODE bietet entsprechende Beratungen und Workshops für Firmen an.