Miniaturbild
Referenzen.

Das elektronische Patientendossier kommt in grossen Schritten

patientendossier.ch informiert rund um das elektronische Patientendossier.

Auf der Webseite zum elektronischen Patientendossier werden Informationen auf fünf Sprachen zur Verfügung gestellt. Zudem ist die Website für Personen mit Sehbehinderungen optimiert und beinhaltet einen interaktiven Wissens-Check.

Kunde

eHealthSuisse

Der Kunde

eHealth Suisse ist die Kompetenz- und Koordinationsstelle von Bund und Kantonen. Über deren Aufgabe hinaus, für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zuständig zu sein, hat eHealth Suisse die besondere Mission, über die Kantonsgrenzen zu wirken. Ob wegen Umzug, Reise oder Arztwechsel, die heutige Zeit ist schnelllebig und flexibel. Diesen Anforderungen müssen auch Gesundheitsinformationen in entscheidenden Momenten gerecht werden. Das gelingt, indem sie jederzeit und flexibel zugänglich sind. So hat sich eHealth Suisse die Aufgabe gestellt, Informationen über das im Frühjahr 2020 in der Schweiz einzuführende elektronische Patientendossier im Netz zur Verfügung zu stellen.

Die Herausforderungen

Informationen rund um das elektronische Patientendossier bringen verschiedene herausfordernde Aspekte mit sich:

  1. Ob Röntgenbilder, Befunde, oder Arztberichte - es handelt sich um persönliche Daten. Die Themen rund um die Gesundheit eines Menschen sind sehr intim und müssen unter strengsten Richtlinien, auch in der Cloud, geheim bleiben. 
  2. Die Themen rund um die Gesundheit und die Gesundheitsdokumente sind kompliziert und nicht allen Personen auf Anhieb verständlich. Als Patient steht man plötzlich vor der Aufgabe eigene Arztberichte, Befunde oder Röntgenbilde verwalten zu müssen.
  3. Gesundheitsfachpersonen und die Bevölkerung sind zwei unterschiedliche Zielgruppen. Um das Fachpersonal vom Patientendossier zu überzeugen, bedarf es detaillierter und fachkundiger Argumente. 
  4. Das Thema ist neu und komplex. Bislang haben sich erst wenige Personengruppen damit beschäftigt. Die Inhalte müssen spannend und verständlich vermittelt werden.

Das neunköpfige Team von eHealth Suisse suchte nach Wegen, die Bevölkerung und das Fachpersonal über die Möglichkeiten des Patientendossier zu informieren und deren Vertrauen zu gewinnen. Es wurde eine Kommunikationsagentur beauftragt, die zunächst Printmaterialien und Videos entwickelte. Diese waren zwar zielführend, aber nicht genug. Um eine grössere Zielgruppe zu erreichen, fehlte der Weg ins Internet. Man wusste jedoch nicht, wie man all diese Informationen auf einer Webseite verpacken kann. NETNODE als Partner für digitale Projekte war in dieser Hinsicht der passende Partner für die Konzeption der Webseite.

Miniaturbild

Die Lösung

NETNODE hat für Projekte solcher Art den sogenannten „Projektkompass“ entwickelt, mit Hilfe dessen sich komplexe Digitalprojekte in sieben Schritten strukturieren, kontrollieren und planen lassen.

Miniaturbild

In den ersten Phasen hat NETNODE die bestehenden Inhalte und Informationen analysiert, um diese den verschiedenen Zielgruppen und Personas zuzuordnen und einen Umsetzungsplan konzipiert. Es wurden Wireframes für die zukünftige Informationsseiten gestaltet und anschliessend das Design erstellt. In den Workshop und Testphasen wurde zusammen mit fünfzehn Probanden das Konzept anhand eines interaktiven Prototypen getestet. In der Entwicklungsphase wiederholte NETNODE die Tests mit den Probanden auf der eigentlichen Webseite. Dadurch konnten sowohl dem Konzept, aber auch der Webseite vor der Liveschaltung ein Feinschliff verpasst werden. Für die Entwicklung der Seite nutzte NETNODE das Thunder CMS, welches intuitiv aufgebaut und im Backend sehr aufgeräumt ist.

Wir haben schon viele Komplimente für die Webseite erhalten, die ich gerne auch an euch weiterleiten möchte!

Isabelle Hoffmänner, Projektleiterin eHealthSuisse

Nach dem Ausrollen und der Qualitätssicherung war es notwendig eine Schulung durchzuführen und so die Bedienung des Thunder-Backends zu gewehrleisten. Während der Schulung sind die Teammitglieder sehr gut zurechtgekommen. Dank dem intuitiv aufgebautem und aufgeräumten Thunder CMS war die Schulung sehr einfach. Obwohl die Webseite in mehreren Sprachen aufgebaut war, wurde schnell verstanden und sich zurechtgefunden.

Um die Sicherheit und Stabilität der Webseite garantieren zu können, sowie einen reibungslosen Betrieb der Seite sicherzustellen, spielt NETNODE regelmässige Sicherheitsupdates ein. Abschliessend wurde zusammen mit dem Kunden die Webseitenstatistik und Newsletter-Anmeldung beobachtet und Optimierungen an der Webseite vorgenommen. 

Das Ergebnis

Als Ergebnis glänzte eHealth Suisse mit einer verständlichen und übersichtlich zusammengestellten Webseite als Informationsgrundlage für das elektronische Patientendossier. Dank dieser Übersicht und der leichten Verständlichkeit für den Anwender konnte viel Zeit in der Kommunikation nach aussen eingespart und eine hohe Reichweite erreicht werden. Dies zeigte sich nicht nur in der Auswertung von Google-Analytics und  den Newsletter-Anmeldungen, sondern auch in der medialen Präsenz. So wurde zum Beispiel sowohl im Schweizer Radio als auch Fernsehen über das elektronische Patientendossier und der entsprechenden Informationswebseite berichtet. 

Auch der Einsatz des Thunder CMS erwies sich für den Kunden als zielführend. Die Übersichtlichkeit und die einfache Verständlichkeit für den Anwender, konnte sehr viel Zeit in der Umsetzung einsparen. Und obwohl die Seite ursprünglich viersprachig aufgebaut war, liess sie sich sehr einfach um eine fünfte Sprache (Rätoromanisch) erweitern. Genauso lassen sich spontane Erweiterungen in die bestehende Thunder-Lösung einfach einbetten, ohne das Konzept zu verbauen. So folgte zum Beispiel, ein interaktiver „Wissens-Check“ mit Fragen. Dieser ermöglicht den Lesern, ihr Wissen auf spielerische Art zu prüfen.

Screenshots vom Wissens-Check des elektronischen Patientendossier

Zusammenfassung

Das Projekt „Informationsseite für das elektronische Patientendossier“ schien auf den ersten Blick nur schwer überwindbar. Das Thema war in der Schweiz fast komplett neu und wegen den unterschiedlichen Zielgruppen schwer greifbar.  Der Auftraggeber eHealth Suisse konnte das Ziel, die Bevölkerung über das Patientendossier zu informieren und deren Vertrauen zu wecken, alleine nicht erreichen. Erst mit NETNODE an seiner Seite, gelang die Entwicklung einer zielführenden Informations-Webseite, um die notwendige Aufmerksamkeit und messbare Reichweite zu erreichen. Dank NETNODEs Vorgehensweise, dem „Projektkompass“, und dem Einsatz des Thunder CMS, konnten alle Schwierigkeiten und Herausforderungen zufriedenstellen gelöst werden. 

Die fertige Lösung erlaubt es, 

  • die Seite, jederzeit um neue Funktionalitäten zu erweitern, oder Sprachen hinzuzufügen.
  • einen schnellen und leicht verständlichen Umgang für den Anwender.
  • ein einfaches bewirtschaften der Seite. Ob Neues hinzuzufügen, oder bestehendes zu ändern - Egal, ob Bild, Video, oder Text. 

Und zu guter Letzt, rundete die Zertifizierung und Auszeichnung als barrierefreie Webseite mit dem Prädikat AA den Erfolg der ganzen Arbeit ab: Die Informationen zum Patientendossier lassen sich nämlich auch für sehbehinderte Menschen, ohne Probleme lesen.

Wenden Sie sich an unseren
+41 41 450 10 66
+41 79 777 77 91