Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

Warum ein Webprojekt nie fertig ist

Wir müssen uns alle eingestehen: Eine Webseite ist nur ein Werkzeug, um ein Unternehmensziel zu erreichen.

Auch wenn der Designer seinen Vorschlag exakt umgesetzt online sehen will, auch wenn der Produktmanager sämtliche Produkte auf der Webseite sehen will, auch wenn die Frau des CEO die Farbe Grün schöner findet als Blau: Eine Webseite dient als Werkzeug, um ein Ziel zu erreichen, und muss daher sehr schlau und unabhängig von persönlichen Präferenzen eingesetzt werden.
Gewissen Unternehmen genügt es, wenn die Webseite als einfache Visitenkarte genutzt wird. Andere Unternehmen hingegen generieren den grössten Teil ihres Umsatzes online. Der Stellenwert einer Webseite kann also je nach Unternehmen unterschiedlich sein, doch am Ende des Tages stellt sich für den Unternehmer nur die Frage:

Ist meine jetzige Webseite das richtige Werkzeug, um mein Unternehmensziel zu erreichen?

Das Werkzeug «Webseite» ist unzähligen Einflüssen ausgesetzt. Damit ist die Chance gross, dass Sie Ihre Webseite aufgrund sich ändernden Einflüssen adaptieren müssen. Sie wollen ja sicherstellen, dass Ihre Webseite das richtige Werkzeug bleibt, um Ihr gesetztes Ziel zu erreichen. Im Folgenden möchte ich Ihnen aufzeigen, wie Ihre Webseite beeinflusst werden kann.

Designtrends

Kaum ein anderes Produkt ist derart oft ändernden Designtrends ausgesetzt wie dies Webseiten sind. Dies hängt zu einem grossen Teil damit zusammen, dass Webseiten verhältnismässig schnell gestaltet und umgesetzt werden können. Während beispielsweise die Entwicklung eines Autos von der ersten Zeichnung bis zur Massenproduktion gut fünf bis zehn Jahre dauern kann, dauert dies bei einer Webseite einige Monate bis maximal ein bis zwei Jahre. Die Zyklen von Designtrends im Web sind daher sehr viel kürzer als diejenigen in der Autoindustrie.
Hat Ihr Unternehmen also eine Webseite, müssen Sie sich darauf gefasst machen, dass alle zwei bis drei Jahre ein grösserer Umbau beispielsweise im Web-Frontend, also der Oberfläche der Webseite, geschehen soll.

Zwei Beispiele, welche in den letzten Jahren stattgefunden haben:

  • Responsive Webdesign: Vor fünf Jahren konnte man, wenn man das notwendige Geld auch noch investieren wollte, die Webseite responsive gestalten. Heute ist das aber ein Muss! Einige unserer Kunden verzeichnen rund die Hälfte der Webseiten-Zugriff von mobilen Geräten aus. Verzichten Sie auf ein responsive Design, verschliessen Sie sich damit allenfalls rund der Hälfte Ihrer Zielgruppe.
  • Für Web produzierte Inhalte: Es reicht in den allermeisten Fällen nicht mehr, dass Sie Ihre Firma mittels ein bis zwei Sätzen und in Aufzählungsform vorstellen. Nutzer wollen heute mittels Bildern und Videos Einblicke in Ihr Unternehmen, Ihre Arbeitsweise und Ihre Kultur erhalten. Machen Sie sich also damit vertraut, wie man Botschaften mittels Bild und Ton zu Ihren Nutzern transportieren kann.

Take away: Schauen Sie darauf, dass Ihr Webseiten-Design flexibel gehalten und für die Zukunft gewappnet ist. So können Sie schnell adaptieren und sind nicht bereits nach kurzer Zeit gezwungen, die komplette Webseite neu in Auftrag zu geben.

Strategiewechsel Ihres Unternehmens

Der Hauptantrieb eines Unternehmers ist in den meisten Fällen nicht, ein bestimmtes Produkt möglichst lange auf dem Markt zu halten. Er denkt weiter: Des Unternehmers Hauptantrieb ist es, die eigene Firma möglichst lange erfolgreich zu führen und präsent am Markt zu sein. Ändert sich die Umgebung, ist also ein Unternehmer gut beraten, sein Unternehmen daran anzupassen. Dies wusste bereits Charles Darwin, als er sagte, dass nur die Anpassungsfähigsten überleben.

Da Ihre Webseite ein Werkzeug Ihres Unternehmens ist, ist auch sie von etwaigen Änderungen betroffen. Auch hier Beispiele dazu:

  • Ein bestimmtes Produkt Ihres Unternehmens wird für eine komplett neue Zielgruppe interessant. Ihre Aufgabe ist es nun, diese Zielgruppe auf der Webseite abzuholen, obwohl das bisher nie notwendig gewesen sein mag.
  • Sie erschaffen ein neues Produkt, welches in drei Jahren die Cash Cow Ihres Unternehmens sein soll. Es stellt sich nun die Frage, ob und wie dieses Produkt online beworben werden soll, damit möglichst schnell eine Cash Cow daraus wird.
  • Ihr Unternehmen merkt, dass Sie mit dem Verkauf Ihrer Produkte nicht mehr so viel Umsatz generieren kann wie dies früher der Fall war. Viel mehr möchten Sie sich zukünftig stärker um den Unterhalt Ihrer Produkte und um Supportdienstleistungen kümmern. Wie kommunizieren Sie diese neue Ausrichtung Ihres Unternehmens auf der Webseite? Müssen Sie allenfalls Ihre Support-Telefonnummer viel prominenter platzieren? Ist es sinnvoll, dass Sie sogar ein Team aufbauen, welches sich ausschliesslich um die Betreuung Ihrer Kunden auf Facebook und Twitter kümmert?

Take away: Überprüfen Sie regelmässig, ob die Webseite immer noch mit Ihren Unternehmenszielen übereinstimmt. Denken Sie daran: Ihre Webseite ist nicht einfach ein Nice-to-have. Ihre Webseite ist Ihre Plattform, um die Erreichung der Unternehmens-Ziele zu unterstützen und Ihre Firma zu präsentieren.

Online Marketing Massnahmen

Der Vorteil digitaler Kommunikation ist es, dass Sie praktisch in Echtzeit erfahren, wie gut Ihre Inhalte bei den Nutzern ankommen.

  • Sie präsentieren auf Ihrer Startseite Ihre drei wichtigsten Produkte, doch Sie sehen, dass nur eines davon wirklich gut angeklickt wird. Untersuchen Sie diese Tatsache! Vielleicht sind die Produkte nicht gleichwertig präsentiert? Vielleicht ist nur eines der Bilder ansprechend? Allenfalls gibt es sogar technische Probleme?
  • Ihnen fällt auf, dass sehr viele Nutzer Ihre Webseite auf der Seite «Über uns» verlassen. Setzen Sie die Nutzerbrille auf, besuchen Sie «Über uns» und fragen Sie sich, was dort allenfalls das Problem ist. Denn Ihr Ziel ist es ja, die Nutzer möglichst lange auf Ihrer Webseite zu halten und einen Kauf tätigen zu lassen oder sie mit Ihnen in Kontakt treten zu lassen.
  • Ihnen fällt bei der Google-Suche auf, dass Ihr Hauptkonkurrent in den Suchresultaten immer einige Ränge besser positioniert ist als Sie. Auch dagegen können Sie etwas tun!

Diese Möglichkeit zur sehr genauen Analyse bringt auch Verantwortung mit sich: Setzen Sie sich stark mit Ihrer Webseite auseinander und fragen Sie sich permanent, wie diese auf Ihre Nutzer wirkt und ob die Erreichung Ihres gesetzten Ziels durch die Webseite unterstützt wird.

Take away: Es ist ganz normal, dass Ihre Webseite regelmässige Überwachung und Änderung braucht. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie nicht an der Zielgruppe vorbei kommunizieren und «spüren», was Ihre Nutzer wollen.

...und darum ist eine Webseite nie fertig

Sie sehen es: Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, welche sich schnell ändern und Ihre Webseite schnell alt aussehen lassen können. Und Ihre Aufgabe ist es, dass Sie sich dieser Situation stellen und sich anpassen - wie in diesem Artikel auch schon erwähnt. Wir möchten Ihnen drei abschliessende Take aways mitgeben:

  • Beginnen Sie, weniger in grossen Redesign- oder Umstrukturierungsprojekten zu denken, sondern planen Sie zeitlich und finanziell kontinuierlich Arbeiten an der Webseite ein.
    Sie reduzieren dadurch das Risiko von Fehlinvestitionen und können schneller auf Veränderungen reagieren.
  • Machen Sie sich sehr genau Gedanken darüber, welche Inhalte und Funktionalitäten nun Ihrem Kunden wirklich etwas bringen.
    Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass man innerhalb von kurzer Zeit und zu einem Bruchteil des geplanten Budgets bereits eine Lösung online schalten kann, welche der Mehrheit der Nutzer weiterhilft.
  • Organisieren Sie sich so, dass Sie kontinuierlich Änderungen an Ihrer Webseite durchführen können
    ...denn niemand mag Feuerwehrübungen - die Qualität leidet, die Mitarbeiter sind frustriert und die Nutzer merken das.

Bei netnode beschäftigen wir uns laufend mit diesen Fragen und es ist unsere Aufgabe, Kunden auf diesem Weg der Veränderung zu begleiten. Egal, ob Sie eine neue Webseite, ein Webseiten-Redesign oder eine Online-Marketing-Strategie brauchen: Wir können Sie dazu gerne beraten.

So gehen wir vor

Schauen Sie sich an, wie wir Webseiten entwickeln

Webentwicklungs-Prozess von netnode

 

Das könnte Sie auch interessieren

Das E-Book erklärt wie netnode bei digitalen Projekten (Webseite, Online Marketing Konzept) vorgeht.

So entwickeln wir Webprojekte