Direkt zum Inhalt

Newsletter Serie mit 22 Ratschlägen zum Thema Online Marketing und Inbound Marketing.
Anmelden

 

Drupal Commerce Projekt: Lars Müller Publishers ist online

Lars Müller Publishers ist ein internationaler Verlag, der in Zürich zu Hause ist. Der Name ist weltweit für Publikationen im Bereich Architektur, Design, Photografie, Kunst und Gesellschaft bekannt. Das Angebot reflektiert die eigenen Interessen von Müller selber. Die neue Webseite und der E-Commerce Shop wurde mit Drupal und der entsprechenden Drupal Commerce Erweiterung umgesetzt.
 
Stage Image: 

Shopsystem mit Drupal Commerce umgesetzt

Die momentan über 300 Artikel von Lars Mueller Publishers werden automatisch aus einer Filemaker Datenbank in die Drupal Commerce Plattform importiert. Getätigte Bestellungen laufen anschliessend ebenfalls wieder automatisch in die Filemaker Datenbank zurück, wo schlussendlich der Verkaufsvorgang abgeschlossen wird. Als Zahlungsmittel sind verschiedene Kreditkartenzahlungsmöglichkeiten wie auch PayPal implementiert. Für den Kunden besonders interessant, er muss weiterhin nur ein Tool für seinen Shop bewirtschaften. Ungewünschte Medienbrüche fallen weg und vereinfachen so den Weg in den Shop erheblich.

Das Design von Lars-Mueller-Publishers

Die Seite erstrahlt in einem einfachen Design, das doch sehr verspielt ist. Es ist die massive Schrift, welche der Webseite einen eigenen Charakter verleiht. Das Design stammt vom Designer Alexander Legath und wird auch in der Mobile Version gekonnt umgesetzt.

Überzeugen Sie sich selber von der Webseite und bestenfalls finden Sie ein anregendes Buch: lars-mueller-publishers.com.

Vorteil von Drupal Commerce

Grosser Vorteil vom Drupal Shopsystem ist, dass sich dieser modular aufbauen lässt. Man installiert und konfiguriert nur jene Module, welche wirklich gebraucht und für die entsprechenden Anwendungszwecke benötigt werden. So können dem Shop Funktionen, wie Einkaufen per Gutschein, Discount Codes oder ganz normale Rabatte auf bestimmte Produkte, einfach hinzugefügt werden. Möchte man mit einem Shop-Projekt starten, ist dies sicher von Vorteil.

Bestandesverwaltung direkt mit Drupal Commerce

Im Fall von Lars Müller Publishers ist nebst dem Shop ein komplettes ERP-System im Einsatz, welches die Produkt-, Preis-, Kunden- und Bestellungsdaten verwaltet. Nicht alle Kunden setzen vorgängig ein ERP-System ein, was im Fall vom Einsatz von Drupal Commerce aber auch kein Problem ist. So ist es möglich mit entsprechenden Erweiterungen eine Bestandesverwaltung von Produkten zu aktivieren. Diese Erweiterung verhindert, dass ein Produkt gekauft werden kann, welches momentan nicht mehr im Lager verfügbar ist. 

Digitale Produkte im Shopangebot

Selbstverständlich ist es auch möglich, digitale Produkte im Drupal Commerce Shop anzubieten. Bei digitalen Produkten wie MP3 oder PDF Files, verkauft man grundsätzlich ja nur das Zugriffsrecht auf die Datei. Mit den entsprechenden Modulen und Konfigurationen ist es möglich, die Zugriffe auf die Dateien zu beschränken. Sei dies nach Anzahl Downloads, Zeit oder auch zum Beispiel nach IP-Adresse. Vieles ist möglich und umsetzbar.

Preise sind anpassbar

Eine ebenfalls interessante Funktion ist die Preiskalkulation. So ist es möglich, ein Produkt mit mehreren Preisen zu versehen und verschiedenen Kundengruppen zuzuweisen.

Checkout Prozess

Auch der komplette Checkout-Prozess kann individuell gestaltet werden. Die einzelnen Elemente im Checkout können in bestimmter Reihenfolge platziert werden. Weitere Drupal Commerce Module wie Shipping (Versandkosten) und Payment (Zahlung) können nach belieben hinzugefügt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Haben Sie eine Frage?

Jetzt Rückruf anfordern.

Haben Sie eine Frage?

Jetzt Rückruf anfordern.