22.Aug.2019

SEO - Wie erziele ich gute Rankings 2019?

Die SEO-Studie vom Mai 2019 hat die Top-10-Ergebnisse von 120'000 Keywords analysiert, welche mindestens 1000 Suchanfragen pro Monat aufweisen. Die Studie belegt den Wert vom altbekannten Backlink und widerlegt Mythen von möglichst langen Artikeln und Keywords in der URL.
Michi Mauch
CEO & Senior Digital Consultant
+41 41 450 10 66
+41 79 777 77 91
SEO Ranking

Long SEO-Story short

Die wichtigsten Erkenntnisse und Ergebnisse aus der SEO Studie von AuthrityHacker habe ich zusammengefasst:

  • Das Top-Ranking ist sehr wahrscheinlich das relevanteste Ergebnis. Wenn es ein eindeutiges Ergebnis gibt - Suche nach einer Marke - wird Google auch diese Marke zeigen. Egal wenn die Seite gegen allen SEO-Regeln verstösst.
  • Wird mit einem markenfreien Keyword gesucht, erscheint auf Platz 1 in 65% aller Fälle ein Feature Snippet.
  • Aus diesem Grund spielt sich im Bereich SEO der grösste Kampf um die Plätze 2 und 3 ab.
  • Backlinks auf die eigene URL sind einer der stärksten Faktoren im SEO.
  • Domain Rating und Ahrefs Rank habe einen weniger grossen Einfluss auf erfolgreiches SEO wie bisher angenommen.
  • Keywords in meta-Angaben oder in H1 und title-Elementen zeigen eine deutlich stärkere Korrelation als Keywords in der URL.
  • Lange Artikel sind nicht zwingend besser für erfolgreicheres SEO. Lange Artikel bieten einfach mehr Platz für die entsprechenden Keywords ohne Spamverdacht zu erwecken.
  • Nichts neues aber immer noch wichtig: Kein SEO ohne https.
  • Einige SEO-Tipps wie "Binde Videos von YouTube in deine Seite ein und nicht von anderen Plattformen" oder "hochvolumige Keywords werden anders behandelt" gehören zurück in die Gerüchteküche und haben keine Relevanz.
  • Alle Ergebnisse der ersten Seite zeigen einen hohen Durchschnittswert für Googles Lighthouse Audits.

Es gibt keinen besseren Ort um eine Leiche zu verstecken, als auf der zweiten Seite der Google Suchtrefferseite.

Erfolgreiches SEO: Erster Platz

Sie kennen sicher das Paretoprinzip oder die 80-zu-20 Regel. Diese besagt, dass 80% der Ergebnisse mit 20% des Aufwandes erreicht werden. Die restlichen 20% der Ergebnisse müssen mühsam mit 80% Aufwand erreicht werden. Wussten Sie, dass 99% aller Apps in den mobile Stores kein oder nur sehr wenig Geld verdienen, während viele Millionen oder Milliarden in die Top 1% gehen?

So ist es auch im SEO. Der erste Rang dominiert den Markt und lässt alle anderen Ränge alt aussehen. Landet meine Seite zuoberst auf Rang 1, gewinne ich auch immer mehr organische Verbindungen und stärke so meine Marke bzw. Seite. Heisst nichts anderes als, dass Platz 1 immer stärker wird und sich oben halten kann, während alle anderen Seiten an Wert verlieren.

jetzt Downloaden
Mit Inbound Marketing zum Ziel.
Inbound Marketing Starter Guide.

Mit Inbound Marketing neue Kunden anziehen.

mehr erfahren.

Eigene Tests haben gezeigt, dass man auf Platz 2-3 über 30% an Traffic verliert. Rutscht man unter Platz 4 sind es sogar über 55% an Traffic.

Michi Mauch, CEO NETNODE AG

Ab und zu hört man auch immer wieder davon, dass man Platz 2 und 3 von Google anstreben soll, da dem ersten Platz oft nicht getraut wird. Betrachtet man aber den organischen Traffic den man von Ahrefs bekommt, scheint dies nicht der Fall zu sein.

Fazit

Es ist besser, um den Platz 1 zu kämpfen, wenn man mit einem Keyword auf der ersten Seite von Google landet. Die Chance dies zu erreichen ist oft höher, als ein neues Keyword zu etablieren, welches noch nicht auf der ersten Seite zu finden ist

Featured Snippets sind im Kommen

Sind Sie ein SEO für eine grosse und bekannte Marke, müssen Sie sich nicht um Featured Snippets kümmern. Featured Snippets können für Sie den "Nachteil" haben, dass Google den Traffic monopolisiert. Im schlechtesten Fall muss so ein Besucher gar nicht auf Ihre Webseite kommen, weil er sämtliche Inhalte schon im Snippet findet.

 

Was bedeutet dies nun?

Wir bewegen uns auf Featured Snippets dominierte Suchergebnisse zu und es gibt nichts was man dagegen tun könnte. Laut einer Hubspot Studie erhöht sich aber der Traffic erheblich, wenn Ihre Seite bzw. Ihre Inhalte in einem Feature Snippet dargestellt werden. Trotzdem sollten Sie Ihre Seiten nicht nur nach dem Feautred Snippet optimieren, sondern auch schauen, dass Sie auf Platz 1 der klassischen (organischen) Resultate landen.

Backlinks sind immer noch wichtig

Nach wie vor wichtig oder besser gesagt: Backlinks sind der wichtigste Ranking-Faktor überhaupt. Wie können nun diese wertvollen Backlinks generiert werden? Einfach gesagt, müssen Sie lediglich hochwertige Inhalte erstellen, welche gerne auf anderen Seiten verlinkt werden. Dieser Punkt geht heute oft vergessen, da man sich zu fest auf Artikellänge und die vorhandenen Bilder & Videos konzentriert. 

SEO Ranking

Inhalts-Länge und Keywords

Je mehr desto besser, sagen viele SEO-Spezialisten immer wieder. So sollten Inhalte über 2000 Zeichen lang sein, weil das für Google interessanter sei. Gemäss der Studie gibt es dafür jedoch keinen Beweis. Sie sollten eher darauf achten, dass die Keyword-Dichte nicht so ist, dass Google meint, es sei eine Spam-Seite. Heisst nichts anderes als, wird das Keyword sehr oft verwendet, sollten Sie auch sehr vielen anderen Inhalt haben.

Optimieren Sie also Ihre Inhalte nicht für ein Keyword, dann hilft es auch nicht, wenn Sie einen sehr langen Artikel schreiben. Ausser er ist dann so gut, dass dieser Artikel wiederum oft verlinkt wird.

Ist SEO wirklich so kompliziert?

Das ist eine gute Frage. Bei grossen und komplexen Seiten kann es durchaus kompliziert werden. Machen Sie aber eine saubere Keyword-Analyse und erstellen hochkarätige Inhalte, welche verlinkt werden, decken Sie einen Grossteil im SEO-Bereich ab. Natürlich ist es auch sehr wichtig, dass Sie eine schnelle und fehlerfreie Webseite haben. Ansonsten springen die Besucher sehr schnell wieder ab. Für erfolgreiches SEO scheinen jedoch der Pagespeed sowie Keywords in der URL viel weniger Bedeutung zu haben als bisher angenommen.

Link zum Blogpost von AuthorityHack: https://www.authorityhacker.com/million-serps-analyzed/
Link zu Studie: https://www.authorityhacker.com/wp-content/uploads/2019/05/AH-research-method-doc.pdf

 

Meine persönliche SEO-Meinung

Grundsätzlich teile ich die Meinung aus der Studie, dass SEO wohl gar nicht so kompliziert ist. Oftmals hilft schon, wie so oft, gesunder Menschenverstand. Ich denke, nach über 20 Jahren weiss Google, was wirklich wichtig ist.

Was man aber nicht vergessen darf, SEO ist kein Projekt welches jetzt mal einfach 4 Wochen dauert und in dieser Zeit werden für alle Seiten eine Meta-Description und ein paar Keywords hinzugefügt. SEO heisst, dass man sich Tag für Tag, Woche für Woche immer mit Google, Keywords, Inhalten, Backlinks und Monitoring auseinander setzen muss.

Wenden Sie sich an unseren
+41 41 450 10 66
+41 79 777 77 91